Nachtrag: Übergewicht

Einer meiner allerersten Blog-Beiträge aus Chicago drehte sich um das Thema Übergewicht. Die Fülle an übergewichtigen Frauen und Männern hier in den USA war einer der prägendsten Eindrücke zu Beginn des Austauschquartals (gefolgt von der Anzahl grosser Fahrzeuge), und ich habe mich auch nach über einem Monat in Chicago noch immer nicht daran gewöhnt.

Dank Recherchen für das neueste Assignment in meinem Kurs „Applied Regression Analysis“, der sich mit der statistischen Auswertung von empirischen Daten beschäftigt, kann ich diesen Eindruck nunmehr auch quantifizieren: Während in der Schweiz knapp 8% der Menschen einen BMI über 30 aufweisen (in Japan gar nur 3%), sind es in den USA deren stolze 32%. Oder in anderen Worten: Beinahe jeder dritte Amerikaner ist nicht nur übergewichtig, sondern fettleibig, wie die folgende Übersichtsgrafik zeigt:

Percentage of adult population with Body Mass Index over 30 (obese population)

[Quelle: OECD Health at a Glance 2007]

Mein subjektiver Eindruck hat mich also nicht getäuscht, weder in Japan noch in den USA.

PS: Wer sich für meine einfache lineare Regression zum Zusammenhang von Fettleibigkeit und Todesfällen durch Herzinfarkt interessiert, darf sich mein Assignment gerne ansehen: „Obesity and heart disease mortality rate – a causality?„. Aber Achtung: Bitte kein wissenschaftliches Meisterwerk erwarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: