Masseinheiten

Grundsätzlich fällt es mir in den USA deutlich leichter, mich im Alltag zurecht zu finden, als dies vor zwei Jahren in Tokyo der Fall war. Im Vergleich zur gesprochenen und geschriebenen japanischen Sprache sind die englischen Begriffe – auch dann, wenn sie kein Bestandteil meines immer noch löchrigen englischen (Alltag-)Vokabulars sind – geradezu ein Kinderspiel.

Die einzig wirkliche Herausforderung, die sich durch quer durch alle Bereiche zieht: die amerikanischen Masseinheiten mitsamt ihren Abkürzungen und Bedeutungen. Was genau heisst schon wieder „Oz“? Wie viel ist eine halbe Gallone? 4 Meilen? 69 inches? 59° Fahrenheit? 1 Pfund (übrigens abgekürzt „lb“ resp. „lbs“ im Plural, vom lateinischen Wort „libra“)?

Fragen über Fragen – da aber oftmals auf den amerikanischen Packungen auch die entsprechenden Umrechnungen in die geläufigen Einheiten kg resp. l zu finden sind, habe ich mir bislang nicht die Zeit genommen, mich intensiver mit den amerikanischen Masseinheiten auseinander zu setzen.

So musste ich denn heute Abend nach dem Besuch im erstklassigen (und für Studenten kostenlosen) Uni-Sportzentrum mit Schwimmbad und Fitnessgeräten bis zu Hause warten, bis ich wusste, was meine 146.5 lbs, die ich mittels einer altmodischen Waage mit verschiebbaren Gewichtssteinen eruiert hatte, bedeuten sollten.

Erfreulicherweise lag ich mit meinem Gefühl richtig: Keine Gewichtszunahme nach knapp drei Wochen USA – zumindest nicht am heutigen Abend, nach 40 Minuten auf dem Laufband, in Sportkleidung und ohne Nachtessen (was zugegeben nicht ganz repräsentativ ist). Meine bisherige Ernährungsstrategie, die nur ab und wann auf amerikanische Kalorienbomben zurückgreift und gleichzeitig die eine oder andere Mahlzeit ganz vom Tagesprogramm streicht (meistens aus Bequemlichkeits- oder Zeitgründen), scheint also bislang aufzugehen.

PS: „Oz“ ist übrigens die Abkürzung für „ounces“ (Unzen) – 16 davon ergeben ein Pfund, das wiederum ca. 0.45 kg entspricht. Wirklich praktisch, diese eingängigen Umrechnungsverhältnisse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: