Big’n’tasty: Austauschquartal in Chicago

Big’n’tasty – so möge es sein, mein Austauschquartal von Mitte September bis Mitte Dezember 2008 an der University of Chicago Graduate School of Business (Chicago GSB). Gross im Sinne der Fülle und Vielfalt an Erfahrungen, die ich an und neben der Universität in der „windy city“ sammeln werde. Wohlschmeckend, was die Art dieser Erfahrungen anbelangt.

Vor meiner Abreise in die USA hatte ich mehrere Anfragen aus dem Kollegen- und Familienkreis erhalten, ob ich im Austausch – wie damals im Herbst und Winter 2006/2007 in Japan – erneut regelmässig in Blog-Form berichten würde. Die Antwort nach rund anderthalb Tagen in den Staaten: ich werde.

Da es meines Erachtens aus organisatorischer Sicht keinen Sinn macht, neben diesem bestehenden Blog einen zweiten aufzusetzen, werde ich in den kommenden drei Monaten direkt an dieser Stelle über meine Eindrücke im Land der unbegrenzten Möglichkeiten berichten. Das Motto von „kokoa41 – a gaijin’s view“ wird dabei das alte bleiben: Augen offen halten, genau hinschauen, fotografieren, interpretieren und berichten. Zudem werde ich wo angebracht versuchen, eine vergleichende Perspektive einzunehmen und meine Erfahrungen aus Europa (Schweiz), Asien (Japan) und den USA einander gegenüberzustellen. Denn auch aus Japan gäbe resp. gibt es noch einiges zu berichten.

Ich freue mich darauf, euch in den kommenden Wochen als Leser dabei zu wissen und dem Blog neues – kalorienreiches – Lebenselexier einzuhauchen, auch wenn dieses glücklicherweise seit meiner Rückkehr aus Japan nie ganz versiegt ist. Ich entschuldige mich vorab bei all jenen, die allein an meiner Sicht auf Japan interessiert sind, für mein interkontinentales Fremdgehen und hoffe, dass auch diese Leser das eine oder andere Spannende, Unerwartete und Amüsante in meinen Blog-Beiträgen finden werden. I’ll try my best.

Advertisements

4 Antworten to “Big’n’tasty: Austauschquartal in Chicago”

  1. camomilla Says:

    klaro! da bin ich mal gespannt..
    viel spaß & frohes studieren!

  2. kokoa41 Says:

    Vielen Dank für deinen Kommentar, camomilla, freut mich zu hören!
    Und Spass werde ich sicher haben… 😉

  3. Christian Says:

    Hej Stephan

    Merci viu mau für dini E-Mail. Ig ha grad gseh, dass du scho sehr flissig Biiträg gschribe hesch, woni mit viu Interässe due läse. Viu Spass bim Studium und dä süschtigä Aktivitäte. Villech gseht mä säch ja mau, trotz Zytverschiebig, im Skype – bi ja hüfig länger wach 😉

    Gruess us Bärn, Christian.

  4. Japanisches karē raisu « kokoa41 - a gaijin’s view Says:

    […] wieder einmal bei McDonald’s einen Burger mit Pommes frites und einer grossen Cola. Ganz wie damals am Flughafen O’Hare in Chicago nach meiner Ankunft im Land der unbegrenzten […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: