Weshalb Singapurianer Japan mögen

Beim heutigen Abschiedsnachtessen für zwei singapurianische Austauschstudentinnen (nochmals vielen Dank an den Maître de Cuisine für die Einladung!) habe ich zweierlei Spannendes zur singapurianischen Sicht auf Japan erfahren: Erstens, dass Japan heutzutage bei den jungen Singapurianerinnen und Singapurianern trotz der vorbelasteten Geschichte grundsätzlich einen guten Ruf geniesst. Und zweitens, die überraschende Ursache hierfür: der J-Pop, der in Singapur vor einigen Jahren sehr populär wurde und damit gleichzeitig auch das Land Japan als solches in ein positives Licht rückte.

Wie sagt man so schön: Musik überwindet Grenzen und verbindet Menschen. Im vorliegenden Fall könnte dieser Ausspruch zutreffender nicht sein.

Advertisements

2 Antworten to “Weshalb Singapurianer Japan mögen”

  1. Helmut Says:

    So so? Und in Japan übrigens, hat man mir mal gesagt, ist Korea seit einigen Jahren immer beliebter geworden (auch als Urlaubsziel), und zwar wegen einer Fernsehserie aus/über Korea, die in Japan so beliebt sein soll.. Kennst du sie vielleicht sogar? ^^

  2. kokoa41 Says:

    Danke für deine spannende Ergänzung!
    Nein, ich kenne die Serie leider nicht. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: