14. Februar

Heute sollte Mann in Japan sein.

Weshalb, darüber habe ich letztes Jahr ausführlich berichtet.

Derweil sollten sich Männer hierzulande von Umfragen wie derjenigen auf der DRS3-Website (Stand 19 Uhr) nicht blenden lassen:

Erwartet Ihr ein Geschenk zum Valentinstag?

Umfrage Geschenk Valentinstag

Denn wie die DRS3-Moderatorin den Männern im folgenden Radio-Beitrag auf Schweizerdeutsch so schön erklärt:

Und lasst euch nicht täuschen: Auch wenn wir sagen „nein, nein, wir wollen gar nichts“, übersetzt einfach richtig. Es heisst: „Es wäre schon noch „choge“ nett, wenn wir wenigstens etwas Kleines bekämen.“

Advertisements

3 Antworten to “14. Februar”

  1. evi Says:

    stimmt nicht, was die dame von drs3 sagt. es gibt durchaus frauen, die tatsächlich am valentinstag nichts wollen. ich war froh, habe ich keine blumen bekommen, und hatte an den mon-chéris weniger freude als wenn ich sie an irgend einem anderen tag bekommen hätte. am valentinstag hat jedes geschenk den touch von „heute muss ich ja“ – und welche frau will das schon?

    aber (anders als männer?) haben ja frauen oft richtig freude daran, ihrem liebsten was zu schenken – deshalb ist vielleicht die stimmung in japan auch so anders am valentinstag?

  2. kokoa41 Says:

    evi = eine Ausnahme, die die Regel bestätigt? *hm*

    Ich werde mich an dieser Stelle nicht auf die Äste hinauswagen. Ich selber fühlte mich indes am Valentinsvorabend in den Aussagen der DRS3-Dame durchaus bestätigt: Kaum hatte meine WG-Mitbewohnerin – auf den Valentinstag angesprochen – gesagt: „I couldn’t care less“, traf ihr Freund in St. Gallen ein – in der Hand eine langstielige rote Rose (eingepackt in grünes Blumenpapier). Und ich glaubte, – aller Anti-Valentinstag-Worten zum Trotz – gleichwohl ein Leuchten in ihren Augen ausmachen zu können… 😉

    Ich zähle mich übrigens ebenfalls zur Kategorie der am Schenken Freude Habenden. Gleichzeitig glaube ich nicht, dass die andersartige Valentinsstimmung in Japan stark durch den von dir in den Raum gestellten Gender-Aspekt beeinflusst wird: Einerseits wird am 14. Februar in Japan sehr viel „Pflichtschokolade“ für männliche Vorgesetzte oder Bürokollegen verschenkt – in solchen Fällen hält sich die Freude am Schenken wohl in engen Grenzen. Andererseits bleibt am Valentinstag in Japan auch die Kreativität weitgehend aussen vor: Schokolade, Schokolade, Schokolade…

    Aber kreativ dürfen ja dann für einmal die Männer am White Day am 14. März sein, wenn sie wollen. 🙂

  3. chrigu Says:

    Salve

    Naja… da sind wir Männer halt etwas direkter und Feiern unseren Valentinstag am 20. März…. 😀
    http://meinungsfreiheit.li/2008/02/18/valentinstag-fuer-maenner/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: