Feuerwerk

Was den Schweizern das 1.-August-Feuerwerk, ist den Japaner Hanabi (花火, wörtlich „Feuerblume“):

Hanabi – die japanische Form dessen, war wir Feuerwerk nennen, ist mehr nur ein Kinderspiel oder ein paar Sylvesterknaller. Hanabi ist professionelles Handwerk, das Ästhetik schafft. Den japanischen Profis ist ein komplizierter Aufbau der Feuerwerkskörper gelungen, der es ermöglicht, mit einem Abschuss eine Blüte, die sechs Farben trägt, an den Himmel zu zaubern.

Hanabi ist das Sommerereignis in Japan und verbindet Alt und Jung. Man trifft sich, bringt Essen und Trinken mit und veranstatet eine Art nächtliches Picknick. Für Frauen ist Hanabi eine der seltenen Gelegenheiten die traditionellen Sommerkimonos – Yukata genannt – zu tragen.

Oder wer anstelle dieser schriftlichen Ausführungen von Ruth Schneider eine eindrückliche Foto bevorzugt: voilà!

Dagegen erscheint das Abrennen eines Vulkans in der Mitte des Hallwilersees am 1. August geradezu bescheiden. Aber nicht minder stimmungsvoll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: