Priority Seat

Priority Seat

Die japanischen Züge verfügen über eine eigentlich sehr sinnvolle Einrichtung: Priority Seats für werdende und frisch gewordene Mütter, ältere Personen und Menschen mit einer körperlichen Behinderung.

Allein: Wer die Menschen, die tatsächlich auf den Priority Seats sitzen, einmal etwas näher betrachtet, wird schnell feststellen, dass die allermeisten normalerweise zu keiner der soeben aufgezählten Kategorien zählen. First come, first served – der Schnellere ist der Geschwindere.

Verübeln kann man es den Pendlern in den japanischen Zügen angesichts der wenigen verfügbaren Sitzplätze nicht wirklich. Zumindest solange nicht, wie sie bei Bedarf für Mütter, Ältere und Menschen mit einer Behinderung tatsächlich Platz machen.

Daran hapert es jedoch nach meinen persönlichen Beobachtungen nicht zu selten. Was beim Anblick der obigen Foto, aufgenommen in einem Zug der Japan Railways (JR) in Hokkaido, nicht weiter erstaunen dürfte.

Advertisements

2 Antworten to “Priority Seat”

  1. Baba Says:

    Der Japaner wie er leibt und schläft …..
    Der gemeine Japaner kann wie es scheint überall und immer schlafen. Diese Beobachtung konnte ich selber schon machen, und das Bild hat mich gerade an die Anfangszeit meines Jobs erinnert. Der erste Japaner, den ich in unserer Firma getroffen habe, schlief sogleich in einer Ecke ein, wenn er mal nichts zu tun hatte.

  2. kokoa41 Says:

    Genau. 🙂
    Über die japanische Schlafkultur habe ich übrigens in weiteren Beiträgen bereits ausgiebig berichtet, namentlich in „Lob des kurzen Schlafs“ und den beiden Nachträgen (1, 2) zum in Japan weit verbreiteten Anwesenheitsschlaf (Inemuri genannt).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: