Uni-Sport

Plakat von sophialax

Meine sportliche Ertüchtigung im letzten Semester beschränkte sich auf tägliches Marschieren (zweimal rund 15 Minuten), sporadisches Joggen und Velofahren (Hin- und Rückweg zur Rundbahn), gelegentliches Sightseeing-Spazieren, zweimaliges Bergwandern (Fujisan) und einmaliges Schwimmen im nahegelegenen Hallenbad.

Wäre ich länger als bloss einige Monate in Tokyo geblieben, hätte ich mir ein Engagement in einem der vielen Sportvereine der Sophia University ernsthaft überlegen müssen. sophialax, Sophia’s Lacrosse Team, hätte ich dabei wahrscheinlich nur schon wegen der versprochenen schönen Nebeneffekte in die engere Auswahl miteinbeziehen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: