Blumen

Osterglocken in Shinjuku

Als ich am 30. Dezember 2006 vor dem wohl bekanntesten Blumenladen in Shinjuku (seiner Eigenschaft als beliebter Treffpunkt wegen) beim Warten obige Osterglocken entdeckte, wurde mir wieder einmal richtig bewusst: Blumen spielen in Japan – zumindest in Tokyo – eine viel geringere Bedeutung als in der Schweiz.

Im Haus meiner Gastfamilie beispielsweise finden sich beinahe keine Blumen oder Pflanzen – und auch als Geschenk oder Mitbringsel sind sie viel weniger verbreitet als in der Schweiz. Anstatt eines Blumenstrausses oder einer Flasche Rotwein werden den Gastgebern viel eher Süssigkeiten mitgebracht.

Und damit liegt man bei Japanerinnen und Japanern selten falsch.

Advertisements

2 Antworten to “Blumen”

  1. mds Says:

    Apropos Rotwein: Bist Du auch schon in den Genuss von Bordeaux mit Eiswürfeln gekommen?

  2. kokoa41 Says:

    Bordeux mit Eiswürfeln? ほんと?
    Ich schreibs mir auf die Liste meiner To-Dos, die ich vor meinem Rückflug in die Schweiz noch erleben möchte. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: