Gebet im Shinto-Schrein

Gebet im Shinto-Schrein

Das Gebet im Shinto-Schrein in Reinform: Münze (im Idealfall 5 Yen) einwerfen, zwei Verbeugungen, zweimaliges Händeklatschen, kurzes Gebet mit gefalteten Händen, eine Verbeugung zum Abschluss.

Meine viertelstündigen Beobachtungen im Hachiman-gu in Kamakura haben indes ergeben, dass es von dieser Reinform eine Vielzahl an Abweichungen gibt. So verzichten insbesondere jüngere Japanerinnen und Japaner teilweise auf die eine oder andere Verbeugung, während andere (vornehmlich ältere männliche) Japaner zuweilen gar das Gebet selbst überspringen.

Eines ist jedoch allen gemein: Münze einwerfen und die Hände zweimal zusammenklatschen. Dann sollte eigentlich nichts schiefgehen – zumindest im Shinto-Schrein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: