Täglicher Gang an die Universität

Sophia University

Bevor anfangs Oktober die eigentliche Vorlesungszeit beginnt, verlangt die Sophia University den Studenten bereits einige bürokratische Ausdauer ab: Am Montag Japanisch-Niveau-Einteilung in Empfang nehmen, am Dienstag Information über Kurs-Registrierung, am Mittwoch oder Donnerstag Abgabe des Einschreibeformulars und am Freitag Uni-Internet-Zugangsdaten abholen. Step by step – und die ganze Woche ist verplant.

Dass Flexibilität womöglich nicht gerade zu den typischen Stärken der Japaner zählt, liess sich am Rande der Informations-Veranstaltung am Dienstag erkennen: Die Frage eines Studenten, ob man das Einschreibe-Formular auch bereits direkt nach der Veranstaltung abgeben (und sich so einen neuerlichen Gang an die Uni ersparen) könnte, beantwortete die zuständige Uni-Vertreterin trocken mit den folgenden Worten: „Course registration is on Wednesday and Thursday.“

Gesagt, getan. Wenn alles klappt, werde ich im kommenden Semester jeweils am morgen einen Japanisch-Anfänger-Kurs und an den Nachmittagen vier VWL-Pflichtkurse belegen (zweimal Finance, zweimal Economic Development). Wie gesagt: wenn alles klappt. Wahrscheinlich werde ich hierfür in der kommenden Woche, wenn die provisorischen Resultate der Einschreibung bekannt gegeben werden, nochmals hart kämpfen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: