A rainy day

26. September 2006: Zum ersten Mal seit meiner Ankunft vor gut einer Woche regnet es heute in Tokyo, und dies nicht zu knapp. Anstelle von Sightseeing steht deshalb heute neben einer kurzen Uni-Info-Veranstaltung das Aufsetzen meines Japan-Blogs auf dem Programm.

Dieser Blog soll allen Interessierten die Gelegenheit bieten, sich während des kommenden halben Jahres aus erster Hand über meine Erfahrungen im Land der aufgehenden Sonne zu informieren. Alle anderen bleiben derweil von unerwünschten „ich lebe noch“-Massen-E-Mails und unhandlich grossen Foto-Attachments verschont.

Um etwas bereits ganz zu Beginn klarzustellen: Ich bin kein Japan-Experte, und werde es wohl auch nie sein. Meine in diesem Blog niedergeschriebenen Eindrücke sind deshalb als subjektive Erfahrungen und Interpretationen eines unwissenden, aber neugierigen Gaijins (jap. „Ausländer“) zu betrachten. Für alles andere gibt es Reiseführer und andere kluge Bücher. Kommentare herzlich willkommen.

Advertisements

2 Antworten to “A rainy day”

  1. A cloudy day « kokoa41 - a gaijin’s view Says:

    […] Heute vor genau zwei Monaten hatte ich diesen Blog mit dem Eintrag “A rainy day” eröffnet. Zeit für einen kleinen Rückblick. […]

  2. Big’n’tasty: Austauschquartal in Chicago « kokoa41 - a gaijin’s view Says:

    […] berichten. Das Motto von “kokoa41 – a gaijin’s view” wird dabei das alte bleiben: Augen offen halten, genau hinschauen, fotografieren, interpretieren und berichten. Zudem […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: